Das Schild nutzte der Ritter, um sich vor feindlichen Schwerthieben oder Geschossen, wie zum Beispiele Pfeile, zu schützen und diese so abzuwehren.

Um sich nun selbst sein eigenes Ritterschild zu basteln, ist ein Stück Pappe die beste Grundlage. Auf dieses Stück Pappe die Umrisse des Schildes zeichnen und dann ausschneiden. Graue und braune Pappe lässt sich am besten mit weißer Binderfarbe grundieren. So kommen die Farben nach dem Anmalen noch besser zur Geltung. Zum Anmalen dienen am besten Tusche oder Wachsmalstifte. Als Halterung zwei Löcher oben links und zwei unten rechts in das Schild stechen und dann Fäden durchziehen und verknoten. Andererseits kann man auch zwei reißfeste Stoffbänder auf die Rückseite des Schildes festtackern und zur Sicherheit die Klammern mit etwas Papier oder Kreppband überkleben.

Bitte nur unter Aufsicht eines Erwachsenen nachbasteln!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen